Menü


Mehr...

Software für den Taschenrechner TI-89 von Texas Instruments findet ihr hier.

News

Kommentare zu meiner Seite könnt ihr im Gästebuch, im Blog oder per E-Mail schreiben. Vielen Dank!

Service

Impressum
Kontakt
Links

Statistiken

Besucher:
606909
Druckansicht Textbereich maximieren

Service-Mode bei Technics CD-Playern der Serie SL-PG

ENGLISH VERSION AVAILABLE HERE...

Technics hat bei seinen CD-Playern und CD-Wechslern der Baureihe SL (und möglicherweise noch bei anderen Modellen) einen Service Mode eingebaut. Entdeckt habe ich ihn am CD-Player SL-PG480A, die Funktion wurde von mir aber auch schon an einigen CD-Wechslern von Technics (die ich bei Freunden vorfand) erfolgreich getestet.

Um in den Service-Modus zu gelangen, der zusätzliche Statusinformationen anzeigt (was sie genau bedeuten, weiß ich noch nicht so genau), folge einfach folgenden Schritten:

  1. Sicherstellen, dass der Player im Standby-Modus ist (rote LED leuchtet).

  2. Jetzt die folgenden Tasten gleichzeitig drücken und gedrückt halten:
    [Stop], [Pause] und [Play].

    Sie liegen genau nebeneinander, beim SL-PG 480A genau unten rechts. Es sollte kein Problem sein, sie gleichzeitig gedrückt zu halten.

  3. Jetzt den Player einschalten, und nach ca. 2 Sekunden die 3 Tasten wieder loslassen (sobald etwas auf dem Display erscheint).

  4. Hurra! Jetzt bist du im Service-Mode!

    Im Stop-Zustand wird ein Fehler- bzw. Statuscode wie "E-12" angezeigt (falls ein Fehler vorliegt). Wenn der Player richtig funktioniert, lautet die Anzeige "E-00".
    Im Play-Modus sieht man noch mehr Informationen:

  5. Jedes 2er-Zahlen-Paar, "INDEX", "MIN" und "SEC" repräsentiert dabei ein Status-Bit: "F" (die kleine INDEX-Zahl), "t" und "C".
    Ein "_" rechts neben dem jeweiligen Buchstaben bedeutet wohl 0, und ein "~" 1 (wobei _ und ~ die unteren und oberen Displaysegmente sein sollen).

  6. Ja, es ist zugegebenermaßen nicht sonderlich eindrucksvoll, aber es ist eine versteckte Funktion. Ich weiß wirklich nicht, was die Anzeigen bedeutetn, aber ich denke, das "t" könnte "Tracking" bedeuten, denn immer wenn man einen Suchlauf bzw. Skip durchführt, geht das Bit auf "high" und danach wieder auf "low". Im Pause-Modus flackert es zwischen "high" und "low".

  7. Um den Service-Modus zu verlassen, den Player aus- und wieder einschalten. Um im Service-Modus zu bleiben, aber vorübergehend zur normalen Zeitanzeige umzuschalten (min:sec), im Stop-Zustand die Taste [Time Mode] drücken.

Die gesamte Anleitung habe ich ursprünglich in Englisch verfasst, um sie auf Hardware-Tricks-Seiten zu veröffentlichen. Die alte, englische Version lässt sich hier downloaden:

SL-PG480A.TXT (2 KB)